hit tracker

DAMIT DER FUNKE ÜBERSPRINGT - Firmvorbereitung 2017 ist gestartet

Der Termin für die kommende Firmung steht fest: 07. Mai 2017

Die Firmung wird begleitet durch Pastoralreferentin Eva Olejok und das Katechetenteam. Terminpläne und Einladungen wurden an die Firmlinge verschickt.
Die Anmeldungen sind abgeschlossen – wer noch keine Anmeldung bekommen hat und dies noch nachholen will, kann das bis zum 31.01.2017 tun.

Terminliste

• Am 21.01. trafen wir uns im Pfarrheim St. Georg, dachten an unsere Taufe zurück und lernten die Anderen kennen, die sich auf den Weg machten.
• 04.03. von 10 – 14 Uhr Treffen Firmung im Pfarrheim Sankt Norbert Thema: Ich glaube….?!
• 18.03. von 10 - 14 Uhr Treffen Firmung im Pfarrheim Sankt Georg
• 02.04. von 11 – 15 Uhr ab 11 Uhr Kirche Sankt Georg, Begegnung mit einer Gruppe Jugendlicher, die sich engagiert und Fastenessen (Anmeldung zum Fastenessen bis spätestens 27.03., 15 Uhr im Pfarrbüro)
• 29.04. von 17 – 20 Uhr Abend der Entscheidung & Anmeldung zur Firmung. Pfarrheim und Kirche in Sankt Norbert

Ab dem 1.Mai bis 6.Mai 2017 startet der FIRM-FEUER-COUNTDOWN …

d.h…. ihr bekommt jeden Tag einen Anstoß um sich auf die Firmung vorzubereiten (näheres am 29.04 über eine Whatsappgruppe) und folgende Termine stehen in dieser Woche an:
• 03.05. Frühschicht 7:00 Einstieg in der Kirche und anschließend Frühstück im Pfarrheim St. Georg
• 04.05. von 19 – 21 Uhr Wir üben die Firmung! Sankt Georg
• 05.05. von 19 – 20 Uhr Bußgottesdienst mit Firmlingen, Eltern und (wenn möglich) Paten in Sankt Georg
• Die Firmung findet dann am 07. Mai 2017 um 11 Uhr in der Kirche St. Georg statt! (bitte beachten, der Gottesdienst kann bis 13 Uhr dauern!)

FREIWILLIGES ANGEBOT, für alle die sich mehr Zeit nehmen wollen und sich noch weiter über den Glauben austauschen wollen 13.04. bis 16.04. 

Gottesdienste, Begegnung, Besinnung und Gespräche - so sehen die Kar- und Ostertage auf der Jugendburg in Gemen aus. Jedes Jahr zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag treffen sich junge Menschen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren in der Jugendbildungsstätte, um die Tage vom Leiden und der Auferstehung Jesu Christi gemeinsam zu begehen.

Die Kar- und Ostertage bieten Raum, um über den Glauben, aber auch über die Zweifel des Lebens ins Gespräch zu kommen. Zeiten in kleinen und großen Gruppen wechseln sich dabei mit der Feier der Gottesdienste ab. In der Gruppenarbeit ist Platz, um Fragen nach Leben und Tod nachzugehen oder sich über die Erfahrungen mit anderen auszutauschen. Je nach Interesse der Gruppe kommen auch kreative Elemente nicht zu kurz. Die Gottesdienste werden jugendgerecht gefeiert.
An die Gründonnerstagsliturgie schließt sich eine gemeinsame Agapefeier an, ein Mahl, zu dem jeder Teilnehmer eine Gabe beiträgt. Der sich anschließende Abendimpuls ist gleichzeitig der Auftakt zur Nachtwache. Die ganze Nacht hindurch wachen, beten und singen junge Menschen in der Kapelle. Auf Kreuzweg, Impulse und Schweigestunden folgt in der Osternacht die Ostermesse. Der immer wieder stimmungsvolle Gottesdienst mündet in eine große Party in der Eingangshalle der Burg. Während der ganzen Tage gibt es Angebote wie einen Raum der Stille, oder eine Teestube, die zum Verweilen und Gespräch einlädt.

Die Kar- und Ostertage sind ein Angebot des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), der Abteilung Jugendseelsorge im Bischöflichen Generalvikariat und der Jugendburg Gemen -voraussichtlich vom 13.04. bis 16.04. auf der Jugendburg Gemen – Kosten ca. 70 Euro. Für alle, die mehr wollen, die sich inhaltlich tiefer vorbereiten wollen und mit vielen anderen Jugendlichen austauschen wollen – die Plätze sind auf 10 begrenzt, bitte schnell melden bei olejok-e@bistum-muenster.de.

Kontakt: Eva Olejok, Pastoralreferentin im Namen des Katechetenteams! Tel: 02871 – 34 00 23