hit tracker

Die zwölf Apostelfenster

In den Fensterreihen über den beiden westlichen Eingängen der Kirche sind acht Bilder von Hermann Gottfried zu sehen, die vom Leben des heiligen Norbert erzählen

Norbert (1082- 1134) lebte zur Zeit des Machtkampfes zwischen Kaiser und Papst. Seine adligen Eltern gaben den Knaben in das Viktorstift der Stadt Xanten.

Dort führte er zunächst ein offenbar sehr weltliches Leben. Die Bekehrung des etwa 23jährigen Norbert soll sich auf dem Weg zu einer „Buhlin“ im hochadligen Kanonissenstift Vreden, ähnlich dem Erlebnis des heiligen Paulus, ereignet haben. Er wandelte sich zum Bußprediger, klagte die Missstände des Klerus und des Volkes offen an und wurde so zum Erneuerer der Kirche.

Er gründete den Prämonstratenserorden, der sich in wenigen Jahren über ganz Europa ausbreitete. Barfuß soll er als der neue Erzbischof in Magdeburg eingezogen sein, um seine Weltmaßstäbe eindrucksvoll zu zeigen.