hit tracker

Firmung 2019

Informationen zum Firm-Feuer-Countdown finden Sie hier.

Am 25. Mai 2019 um 15 Uhr in Sankt Georg und um 18 Uhr in St. Bernhard werden insgesamt 89 Jugendliche gefirmt.

FAQs Firmung 2019

1.    Müssen die Paten zu einem Termin mitkommen?       
Die Paten können mitkommen zum Bußgottesdienst, müssen aber nicht. Es reicht, wenn sie am Tag der Firmung neben ihrem Firmling sitzen. Ihren Firmling zum Altar am Tag der Firmung begleiten und ihm die Hand auflegen.
2.    Ich bin unsicher wie die Firmung abläuft, können Sie mir helfen?       
Gerne. Laden Sie unseren Spickzettel Firmung herunter, dort finden Sie alles.
3.    Welche Antworten gibt man in der Messe?  
Auch das finden sie auf unserem Spickzettel Firmung!
4.     Ist es schlimm, wenn ich das Üben verpasse?
Nein, schlimm ist es nicht! Für diejenigen, die die Texte lesen ist es von Vorteil zu üben. Den Rest schafft man auch so.. und es gibt ja noch unseren Spickzettel zur Firmung.
5.    Muss die Taufkerze mitgebracht werden?
Nein, Sie können die Taufkerze gerne zu Hause anzünden, Im Gottesdienst brauchen wir sie nicht.

 


Firmvorbereitung 2020 startet nach den Sommerferien

Die ersten Anfragen wurden schon gestellt, und auch wir haben schon erste Gespräche bezüglich der Firmung 2020 geführt.

Hier die Termine 2020 der Pfarrei Sankt Georg

Sonntag 03 Mai. 2020     Firmung in Sankt Georg Bocholt Innenstadt
Sonntag 10 Mai. 2020     Firmung in Sankt Bernhard Lowick

Vorstellung des Konzeptes & der verschiedenen Firmwege

am Donnerstag 07. November 2019, 19.30 Uhr beim Infoabend Firmung St. Georg in der Sankt Norbert Kirche. Dauer ca. 1h. 
Anmeldungen ab 11.11 möglich per E-Mail und Einwurf im Pfarrbüro. 

Allgemeine Informationen

Die Firmung ist nach der Taufe und Erstkommunion ein letzter Schritt auf dem Weg der Eingliederung eines Menschen in die Kirche. Bei der Taufe von Kleinkindern geben Eltern und Paten das Versprechen ab, den Täufling im Glauben zu erziehen. Nun hat der Jugendliche selbst die Möglichkeit „Ja“ zum Glauben zu sagen.  Im Alter von 16 Jahren, also meist im 10. Schuljahr, können Jugendliche selber erklären, ob sie als Christinnen und Christen in der Kirche leben wollen.

Bei der Firmvorbereitung wirken Seelsorger sowie ehrenamtliche Katechetinnen und Katecheten mit, die junge Menschen auf ihrem Weg des Glaubens begleiten. Während der Vorbereitung sollen sich die Firmanden mit Glaube und Kirche neu auseinandersetzen und eine persönliche Entscheidung für ihren christlichen Glauben treffen.

Das Sakrament der Firmung wird jährlich in Sankt Georg durch den zuständigen Weihbischof gespendet, das ist zurzeit Dr. Christoph Hegge. Bei der Firmung betet der Bischof um die sieben Gaben des Heiligen Geistes und salbt die Firmanden mit Chrisam auf der Stirn: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!"
Die Jugendlichen des jeweiligen Jahrgangs werden angeschrieben und zum Firmkurs eingeladen. Die Firmlinge können aus unterschiedlichen Projekten eines Wählen, das sie besonders interessiert. Bei finanziellen Hürden wenden Sie gerne an Eva Olejok. Nähere Informationen am