hit tracker

Trauung

Was muss ich tun, wenn ich kirchlich heiraten möchte?

Damit dieser große Tag im Leben eines Paares auch wirklich das werden kann, was er verspricht, ist einiges an Vorbereitung nötig. Wenn Sie bei uns kirchlich heiraten möchten, melden Sie sich zunächst im Pfarrbüro, um einen Termin zu reservieren. Der Termin wird anschließend schriftlich bestätigt. Mit der Bestätigung erhalten Sie Unterlagen, die Sie zur Vorbereitung Ihrer Trauung verwenden können.

Zwei Voraussetzungen sind nötig, um kirchlich heiraten zu können. Zum einen muss einer der Partner Mitglied der katholischen Kirche sein. Das kann ein Katholik durch eine aktuelle Taufbescheinigung nachweisen. Diese kann problemlos bei der Kirchengemeinde angefordert werden kann, in der man getauft wurde. Zum anderen müssen beide ledig sein.

Am Anfang eines Jahres werden alle Brautpaare schriftlich zu einem „Hochzeitstag“ eingeladen. Da gibt es Gespräche über die Bedeutung der kirchlichen Trauung und Hinweise zur Vorbereitung der Hochzeit.

Der Hochzeitstag 2018

war am 27.01.2018 von 10:00 – 15:00 Uhr im Pfarrheim St. Georg. Alle Brautpaare, die im Jahr 2018 heiraten wollen, waren eingeladen. Neben Gesprächen über inhaltliche Fragen zur Ehe wurden auch konkrete Hilfen für die Vorbereitung des Gottesdienstes gegeben.
Einige Hinweise zur musikalischen Gestaltung finden Sie hier.

 

Zweiter Hochzeitstag

Am Samstag, 27.1. haben wir zum zweiten Mal einen „Hochzeitstag“ veranstaltet. Alle Paare, die sich in diesem Jahr zu einer kirchlichen Trauung angemeldet haben, waren eingeladen. Momentan sind 31 Hochzeiten in unserer Pfarrei geplant – ab Juli gehört St. Bernhard dazu. Knapp 50 Personen sind gekommen und haben fünf Stunden „gearbeitet“: Zunächst hat Pfarrer Rolfes mit kreativen Methoden etwas zu den Themen Partnerschaft und Ehe gemacht. Dann war Pfarrer Hembrock an der Reihe und es ging um die religiösen Aspekte der Ehe. Auch Diakon Finkenberg war dabei und brachte sich ein. Schließlich gab es einen Ortstermin in der Kirche mit Küsterin Maria Messing, und es kamen Pfarrsekretärin Angelika Bartzik und Kirchenmusiker Werner Hespe dazu. So wurden alle Themen rund um die Trauung bis ins Detail besprochen. Die Paare waren hochzufrieden, fühlten sich gut informiert und gehen jetzt mit viel mehr Sicherheit auf ihre Hochzeit zu. Neben einem einfachen Mittagessen gab es natürlich auch ein Glas Sekt und man prostete sich zu mit den besten Wünschen für dieses ganz besondere Jahr.