hit tracker

Das Norbertreliquiar

Zum Kirchweihfest am 8. September 1985 wurde eine Reliquie des heiligen Norbert übertragen. Die Goldschmiedewerkstatt Polders aus Kevelaer schuf dafür ein würdiges Gefäß. Es ist in Silber gearbeitet und trägt an der Vorderseite ein goldenes Medaillon mit einer Abbildung des heiligen Norbert.

Die zehn Bergkristalle in Höhe des Medaillon- sollen die zehn Gebote Gottes versinnbildlichen, die Norbert unerschrocken verkündete. Den oberen Abschluss des wie ein Sar­kophag ausgebildeten Schreines bilden sieben geschliffene Amethysten. Sie weisen auf die sieben Sakramente hin als Zeichen der Gottesbegegnung. Das Reliquiar wurde sichtbar an der Vorderseite des Altares in einer Nische eingesetzt.